Wie kann man schnell einschlafen?

Schneller einschlafen bei SchlafstörungenEs gibt nichts Frustrierendes als die Tatsache nicht einschlafen zu können. Man wendet sich die ganze Zeit im Bett und viele Gedanken schießen einer Person durch den Kopf.

Je mehr wir uns anstrengen doch einzuschlafen, desto schwieriger wird es und wir erreichen das Gegenteil. In diesem Artikel geben wir ein paar nützliche Tipps, wie man es schafft schnell einzuschlafen und vor allem einen guten Schlaf zu haben.

Nur schlafen gehen, wenn man müde ist

Man sollte nicht mit Gewalt versuchen einzuschlafen, da man damit das Gegenteil erreichen würde. Wer innerhalb von 15-20 Minuten nicht einschlafen kann, sollte aufstehen und etwas Langweiliges unternehmen das einen ermüden lässt.

Man kann aber auch bei ausgeschaltetem Licht im Dunkeln sitzen bleiben. Wichtig dabei ist, dass das Licht aus bleibt, da Licht unseren Körper aufweckt. Wenn die Müdigkeit eingekehrt ist, sollte es vermieden werden noch mal auf WC zu gehen oder Wasser zu trinken.

Nachmittags nicht lange schlafen

Es ist bekannt, dass eine kleine Ruhepause zur Mittagszeit sehr gesund für unseren Körper ist, jedoch sollte diese Schlaf- bzw. Ruhepause nicht länger als 30-60 Minuten andauern. Vor allem sollte man sich nicht am Nachmittag schlafen legen, da man am Abend nur schwer einschlafen kann. Das Beste ist es wach zu bleiben und sich zu beschäftigen und abends einfach rechtzeitig zu Bett zu gehen.

Routine einführen

Morgens sollte man versuchen immer zur selben Zeit aufzustehen und auch so abends wieder zur gleichen Zeit sich schlafen zu legen. Dies sollte bei Gelegenheit auch am Wochenende praktiziert werden. Auch dieser Weise weiß der Körper, wann er das Schlafhormon Melatonin produzieren soll, damit wir leichter einschlafen können.

Kein Sport am Abend

Unbedingt sollte es vermieden werden, 3-4 Stunden vor der Bettruhe, aktiv Sport zu betreiben. Natürlich ist man nach einem harten Training erschöpft und müde, jedoch sind die chemischen Prozesse im Körper weiterhin aktiv.

Falls man es nicht anders schafft und das Training im Verein zur späten Zeit erst stattfindet, so sollte man nach dem Training versuchen zu entspannen und den eigenen Körper ruhen zu lassen.

Kein Essen vor dem Schlaf

Eine bis zwei Stunden sollte man vor dem Schlaf keine großen und vor allem schwere Mahlzeiten mehr essen. Eine proteinreiche und leichte Kost ermöglicht es dem Körper diese einfacher zu verarbeiten und im Schlaf zu den Muskeln zu transportieren.

Im Vergleich zum Morgen, wo man ein gutes und kräftiges Frühstück haben sollte, empfiehlt es sich die Mahlzeiten am Abend klein zu halten. Eventuell kann man ein Glas Milch etwa 15 Minuten vor dem Schlaf noch trinken.

Rituale vor der Bettruhe durchführen

Ein Glas Milch trinken, etwas lesen, ins Bad gehen und Duschen, leichte Dehnübungen durchführen etc. Diese Routine hilft unserem Körper zu entspannen und sich schon innerlich auf den Schlaf einzustellen.

Weitere Tipps um schnell einzuschlafen

Auch sollten Getränke mit hohem Koffein- und Alkoholgehalt vermieden werden, da uns diese ein Hindernis beim Einschlafen stellen. Ebenso ist von Tabakwaren abzuraten, wenigstens eine Stunde vor dem Schlaf, da sonst die Nacht unruhig wird und ein Einschlafen erschwert wird.

Eine Dusche am Abend entspannt uns und sollte langsam mit Genuss unternommen werden. Eine noch bessere Methode ist es sich die Badewanne mit Wasser zu füllen und dort gemütlich zu entspannen. Ein weiterer Faktor, der uns das Einschlafen erleichtert ist die richtige Raumtemperatur im Zimmer.

Es ist sogar besser, wenn das Zimmer etwas kälter als normalerweise ist und eine warme Bettdecke unseren Körper warmhält. Die Rollläden sollten runtergelassen werden, falls man länger durchschlafen möchte, damit keine Straßenlampen stören. Wer jedoch morgens früh aus dem Bett muss, sollte so viel Licht am Morgen wie nur möglich in sein Zimmer lassen.

Jeder Mensch hat seine ganz eigene Methode, wie er am besten einschlafen kann. Jedoch sollte man sich merken, dass zu viel aber auch zu wenig Schlaf nicht gesund für unsere Körper ist.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.