Ausschlafen – So schläft man besser

Ausschlafen - So schläft man besserSicherlich beschäftigen sich viele Menschen bis zur späten Stunde mit Dingen, welche man tagsüber nicht geschafft hat. Und wieder andere müssen früher aufstehen, damit sie alles rechtzeitig erledigen können und so unter ständigem Zeitmangel leben.

In beiden Fällen wird man sich nicht richtig ausschlafen können und die betroffene Person leidet an Schlafmangel, vor allem wenn diese nur vier bis fünf Stunden Schlaf kriegt. Mit ein paar Tricks dürfte aber auch ein kurzer Schlaf ausreichen, damit der Tag energievoll gestartet werden kann.

Sobald man sich ins Bett hinlegt, sollte man seinen Kopf ausschalten und von allen Gedanken befreien. Gedanken an den heutigen und morgigen Tag erschweren das Einschlafen, positive Gedanken sind dagegen sehr hilfreich. Auf keinen Fall sollte man vor dem Schlaf große Mahlzeiten zu sich nehmen, da der Körper viel Energie auch während der Nacht verbraucht um die Nahrung zu verdauen.

Vor dem Schlaf sollte man etwa eine Stunde den Computer und TV ausschalten und die Dinge erledigen, die auch ohne gemacht werden können. Ebenso wirkt eine warme Dusche am Abend wahre Wunder, da sich so unser Körper besser entspannen kann.

Wer dieses Tempo einhalten möchte, der sollte unbedingt vor Mitternacht schlafen gehen und morgens früher aufstehen. Es wurde bewiesen, dass der Körper so schneller einschläft. Aber auch ist eine Stunde des Schlafes vor Mitternacht wertvoller, als zwei Stunden danach.

Damit sich der Körper an diesen Schlafrhythmus gewöhnt, braucht er etwa einen Monat. Dabei sollte man beachten, dass man wenigstens an einem Tag mindestens acht Stunden ausschläft. Entscheidend ist nicht die Dauer des Schlafes, damit wir uns am nächsten Morgen ausgeruht und entspannt fühlen, sondern die Qualität des Schlafes.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.